SPOTLIGHT ON JAZZ – Simone Kopmajer
Der ganz edle Jazzklang.

Unterstützt vom Leiter des Tommy-Dorsey-Orchesters, dem amerikanischen Saxofonisten Terry Myers, der unter anderem bereits mit Weltstars wie Ray Charles und  Natalie Cole zusammengearbeitet hat, und in Begleitung der mit Paul Urbanek (Piano), Martin Spitzer (Gitarre), Karl Sayer (Bass) und Reinhardt Winkler (Schlagzeug) hochkarätig besetzten Band wendet sich Kopmajer – wie schon in der Vergangenheit – dem ganz edlen Klang des Jazz zu. Ihr gelingt es auch dieses Mal, diesen in etwas wirklich Zauberhaftes zu verwandeln, sie schlägt einen Ton an, der einfach nur viel Gefühl in sich trägt und die reine Leidenschaft versprüht.

„Spotlight On Jazz“ offenbart sich als ein Album, das sich irgendwo zwischen Jazz, Swing, Soul und Pop auf ausgesprochen gediegene Weise erzählt und die Tore zu einem wirklich stimmungsvollen und abwechslungsreichen Hörerlebnis ganz weit aufstößt. Die zutiefst berührenden und unter die Haut gehenden Momente fehlen ebensowenig, wie die von einer betörenden Unbeschwertheit getragenen. Simone Kopmajer und ihre in allen Belangen überzeugend aufspielende Truppe lassen es swingen und grooven, sanft werden, sie geben sich verspielt und impulsiv wie auch geheimnisvoll und zurückhaltend. In den Songs wird Liebe bekundet, engumschlungen getanzt, humorvoll mit den Augen gezwinkert und einfach das Leben gefeiert.

Simone Kopmajer gibt mit ihrem neuen Album auf eindrucksvolle Art die Antwort auf die Frage, warum sie dort steht, wo sie steht. Sie zeigt, warum sie zu den Ausnahmeerscheinungen der österreichischen Musikszene zählt und mittlerweile auch dieses hohe internationale Renommee genießt. Die Österreicherin und ihre Band vollbringen auf „Spotlight On Jazz“ den oftmals schwer zu meisternden Spagat zwischen höchster Unterhaltung und musikalischen Anspruch mit Bravour. Ihre Musik ist Ausdruck einer immensen Spielfreude verbunden mit außergewöhnlichen musikalischen Fähigkeiten, sie ist eine, die Stimmung regelrecht atmet und verbreitet, intensiv hinhören und auch die Seele baumeln lässt. Einfach schön.

(Michael Ternai)

 

614 total views, 4 views today